Diese Website verwendet Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen über die Verwendung von Cookies und die Möglichkeit der Verwendung von Cookies zu widersprechen, finden Sie hier.

NürnbergConvention.

Presseinformationen.

16.11.2016
High Five – 5 Jahre NürnbergConvention: Kongressstadt Nürnberg feiert Jubiläum
  • Zahl der Veranstaltungen und Teilnehmer deutlich gestiegen
  • Viele neue Kongresse im NCC
  • Starker Zuwachs an Hotelbetten in Nürnberg
Vor fünf Jahren ist NürnbergConvention gestartet, die Kongressmarke für Nürnberg. Nun haben die Kooperationspartner NürnbergMesse, die Congress- und Tourismuszentrale Nürnberg (CTZ) und die Stadt Nürnberg Bilanz gezogen. Das Ergebnis: „Nürnberg hat sich dank der Vermarktung unter einem Dach als idealer Veranstaltungsort für Kongresse, Tagungen und Events erfolgreich positioniert“, so Nürnbergs Wirtschaftsreferent und berufsmäßiger Stadtrat Dr. Michael Fraas. „Mit NürnbergConvention ist es gelungen, Nürnberg als Kongressstadt auf das Radar der nationalen und internationalen Kongressplaner zu bringen“, freut sich NürnbergMesse-CEO Dr. Roland Fleck. Ein großes Plus für Veranstaltungsplaner ist zudem die mit NürnbergConvention einhergehende Gründung des NürnbergConvention Bureaus (NCB), das „Service aus einer Hand“ bietet. Insgesamt fanden 2015 in den Veranstaltungsstätten, Tagungshotels und Eventlocations in Nürnberg 33.071 Veranstaltungen mit rund 1,8 Millionen Besuchern statt (Quelle: Europäisches Institut für Tagungswirtschaft EITW).
 
Nürnberg hat prall gefüllte Veranstaltungsjahre hinter sich. Chirurgen waren da, Pneumologen, Urologen und Notfallmediziner. Große Medizinerkongresse hatten dabei ebenso Hochkonjunktur wie Software-Entwicklerkonferenzen (Developer Week oder DSAG) oder Veranstaltungen von Global Playern wie Novartis, Mary Kay, Audi und adidas. Die Nürnberg Web Week wiederum bringt an verschiedenen Veranstaltungsorten in Nürnberg die digitale Start-up-Szene und Web-Wirtschaft aus der ganzen Metropolregion zusammen.

Regionale Wirtschaftskompetenz als Wachstumstreiber

Dabei erweist sich, dass sich die wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Kernkompetenzen der Metropolregion Nürnberg positiv auf das Tagungs- und Kongressgeschäft in Nürnberg niederschlagen, zum Beispiel in den Bereichen Gesundheit, Automatisierung, Energie oder IT und Kommunikation. Wirtschaftsreferent Fraas: „Dort, wo bestimmte Kompetenzen in Wirtschaft und Wissenschaft vorhanden sind, liegt es nahe, auch den entsprechenden Fachkongress anzusiedeln. Innovationsförderung und Kongressmarketing greifen auf diese Weise ineinander.“

Wachstumstreiber sind auch die internationalen Veranstaltungen. „Ob die Deutsch-Russische Rohstoffkonferenz, die European Microwave Week oder der Internationale Kunsthistorikerkongress – in den letzten fünf Jahren ist es gelungen, die Veranstaltungswelt nach Nürnberg zu holen, so Messechef Fleck.

Premieren, Premieren

Auch bei den Neuveranstaltungen konnte das NCC in der NürnbergConvention-Zeitrechnung punkten: In diesen fünf Jahren konnten allein für das NCC rund 80 Kongresse und Events gewonnen werden, die zuvor nicht in Nürnberg stattfanden.

Wer einmal da war, kommt gerne wieder. Viele der Conventions, die in den vergangenen Jahren ihre Premiere hatten, finden im NCC eine dauerhafte Heimat. Ein Beispiel dafür ist die Developer Week, die in Nürnberg zu einer der größten unabhängigen Software-Entwicklerkonferenzen in Europa geworden ist. „Das zeigt: Nürnberg ist Kongressstadt. Eine Stadt, die von Grund auf alles das bietet, was sich Kongress- und Tagungspräsidenten wünschen: ein modernes Convention Center ebenso wie eine ebenso attraktive Infrastruktur“, sagt Fleck.

NürnbergConvention-Marke zeigt Altstadt

„Bei NürnbergConvention geht es um die Stadt als Ganzes. Es ist die Kongressmarke für ganz Nürnberg“, sagt Yvonne Coulin, Geschäftsführerin der Congress- und Tourismuszentrale. So stand die Stadt Nürnberg denn auch Pate beim Erkennungszeichen von NürnbergConvention, einer roten Fläche in Form eines Achtecks, das exakt die Umrisse der Nürnberger Stadtmauer zeigt. „Nürnberg beherbergt in seinem historischen Stadtkern seit dem Mittelalter alles das, was der Geschäftsreisende braucht: Hotels, Gastronomie, Eventlocations, Kultur und Unterhaltung“, sagt Yvonne Coulin, Mitglied im Verwaltungsrat des German Convention Bureaus (GCB), der Interessensvertretung der deutschen Kongressindustrie. „Das gefällt dem Kongressgast, der abends zum Touristen wird!“

Tagungsindustrie sichert Arbeitsplätze

Fleck und Fraas heben gemeinsam die große Bedeutung von NürnbergConvention für Stadt und Metropolregion hervor. „Kongresse und Tagungen im NCC tragen mit durchschnittlich 620 Euro pro Kopf und Tag wesentlich zu den Kaufkrafteffekten in Stadt und Land bei“, sagt Fleck. Grundlage für diese Erkenntnis ist die Studie des Münchner ifo Instituts im Auftrag der NürnbergMesse (2015). „Die Nürnberger Tagungsindustrie sichert Arbeitsplätze und trägt zur ökonomischen Zukunftssicherung bei“, so Fraas.

Renommierte Hotelketten investieren in Nürnberg

Messen und Kongresse ergänzen sich mit Blick auf die Kapazitätsauslastung exzellent. Das haben anscheinend auch die großen Hotelketten registriert, die seit dem Start von NürnbergConvention in Nürnberg enorm investiert haben. Zu den meist inhabergeführten Häusern und Boutique-Hotels, für die Nürnberg bekannt ist, sind so weitere Übernachtungsmöglichkeiten hinzugekommen. Und es wird weiter gebaut: zwei weitere prominente Hotelmarken planen ein Haus in Nürnberg – direkt neben dem Hauptbahnhof. Insgesamt ist die Zahl der Betten in der Hotellerie gesamt (ohne Jugendherbergen) von 14.960 im Jahr 2010 auf 17.460 Betten im Herbst 2016 gestiegen – ein Plus von rund 17 Prozent.

Convention Bureau: Rundumservice für Planer

Veranstalter und Planer sind weltweit auf der Suche nach dem geeigneten Ort und den am besten passenden Räumen für ihre Veranstaltung. Und oft muss es schnell gehen. Hier ist das NürnbergConvention Bureau (NCB) die richtige Adresse. Ob Tagungsräume, Hotels oder Eventlocations: Das mit NürnbergConvention neu gegründete NCB nimmt Veranstalteranfragen zentral entgegen und findet rasch die geeigneten Locations in der Stadt.

Auch hier arbeiten NürnbergMesse und die Congress- und Tourismuszentrale zusammen und bündeln so Kapazitäten und Kompetenzen im Sinne des Kunden. Diesen Service kennen angelsächsische Planer schon lange, inzwischen ist dieses Modell auch in Europa gängig und wird in Nürnberg seit 2011 so umgesetzt. „Der hier angebotene ‚Service aus einer Hand‘ verschafft dem Kunden Planungssicherheit und die Gewissheit, dass er seine Veranstaltung exakt wie gewünscht umsetzen kann“, sagt Jan Gerrit Ebener, der als Mitglied der Geschäftsleitung bei der NürnbergMesse für NürnbergConvention verantwortlich ist.

Neue Veranstaltungen

Und was bringt die Zukunft? Noch mehr neue Veranstaltungen. So kommen 2017 gleich mehrere große Medizinerkongresse in das NCC und mit dem German Travel Mart (GTM; 7.-9. Mai) findet sich die komplette internationale Reiseindustrie in Nürnberg ein. Und da gerade von Destinationsmarketing die Rede ist: kurz darauf findet die Hauptversammlung des Deutschen Städtetages statt, vom 30. Mai bis 1. Juni. 2018 wird erstmals der Deutsche Stiftungstag im NCC stattfinden, zu dem gut 5.000 Teilnehmer erwartet werden, die Gesellschaft für Schlafmedizin hält ihre Jahrestagung hier ebenso ab wie die deutschen Pfarrerinnen und Pfarrer.

2019 schließlich ist die IG Metall mit ihrem Gewerkschaftstag zu Gast und die Deutsche Gesellschaft für Kieferorthopädie lädt zu ihrem Jahrestag rund 6.000 Kieferorthopäden ein. Nach Nürnberg!

 
Downloads:
Presseinformation
Presseinformation
5_Jahre_NürnbergConvention
 
Online-Sprachversionen:
 
 
Ansprechpartner für Presse und Medien:
Geoffrey Glaser
T +49 9 11. 86 06-83 25
F +49 9 11. 86 06-12 83 25