Freizeit in Franken.

Grün, romantisch und lecker.

Viel Wasser, herrliche Natur, historische Städte, fränkisch essen und trinken. Kann man an einem Ort tagen, der gute Ideen freier und unbeschwerter sprudeln lässt?

Es wäre schade, seine Zeit in Nürnberg nur in Messehallen oder Tagungsräumen zu verbringen. Denn auch in der Freizeit und im Urlaub kommt in Nürnberg keine Langeweile auf. Wer Kontraste liebt, ist hier bestens aufgehoben. Neben Sehenswürdigkeiten und Kultur und einem quirligen Nachtleben ist die Gegend um Nürnberg ein Paradies für Sportler, Naturliebhaber und Gourmets.

Viel Wasser und noch mehr Natur

Kaum eine halbe Stunde von Nürnberg entfernt, liegt die Schweiz. Die in Deutschland wohlgemerkt. Die Fränkische Schweiz und die Hersbrucker Schweiz locken mit anspruchsvollen Kletterfelsen, Wanderwegen, klaren Bächen, ausgedehnten Höhlenformationen und idyllischen Biergärten oder Gasthäusern. Das Fränkische Seenland mit seinen fünf Seen ist schon lange kein Geheimtipp mehr für Segler und Surfer und Familien, sondern eine der bedeutendsten touristischen Regionen Bayerns. Doch bereits in Nürnberg selbst beginnt das Freizeitvergnügen mit Bootsfahrten auf Dutzendteich oder Wöhrder See, Skaten rund um Dutzendteich und Reichsparteitagsgelände oder langen Spaziergängen in einem der wunderbaren Parks.

Romantische Städte und Esskultur

Bamberg, Rothenburg, Würzburg, Coburg, Dinkelsbühl, Ansbach, Erlangen, Fürth, die fränkischen Städte um Nürnberg herum besitzen einen einzigartigen Zauber. Jede von ihnen ist durch ein unverwechselbares Stadtbild und eine ganz eigene Geschichte geprägt. Besucher können ausgefallene Museen, Sehenswürdigkeiten, ein reiches Freizeit- und Kulturprogramm, Gastfreundschaft und vor allem die wunderbare fränkische Küche genießen. Franken ist mit rund 300 Brauereien nicht nur die Heimat der Biere, sondern produziert auch hervorragende Weine wie den berühmten Bocksbeutel. Viele Gasthöfe und Restaurants verwenden in ihrer Küche regionale Produkte. Und wer das Glück hat, Franken im Frühjahr oder im Herbst zu besuchen, sollte sich auf keinen Fall ein traditionelles Spargelgericht oder einen fränkischen Karpfen entgehen lassen.

Fotos: Linkes Bild/left: © FrankenTourismus/FRS/Hub; Mittleres Bild/middle: © FrankenTourismus/Rhön/Hub; rechtes Bild/right: © FrankenTourismus/FRS/Hub