How are you?

We are in this together. How are you?

#WeCare #PartnershipBeyondBusiness

Wie geht es Ihnen mit den aktuellen Geschehnissen und den für uns alle nie dagewesenen Herausforderungen?

Das Corona-Virus ist mitten in unserer Gesellschaft angekommen und bestimmt derzeit unser Leben weitestgehend. Als eine der ersten Branchen war in der Folge davon die Meetings Industry betroffen, da hier sehr viele Menschen auf einmal zusammenkommen und miteinander in Austausch treten.
Halle 3A zur Nacht des Lichts

Mit Leidenschaft dabei

Rot ist die Farbe der Liebe, der Leidenschaft. Aber auch das Verbots, des Alarms. Verboten war die vergangenen Monaten vieles – und Alarm war ebenfalls. In den Quartalsbilanzen, auf dem Konto – und bei vielen mit dem Blick in die Zukunft. Warum nun leuchtet die Halle 3A hier in Rot? Weil unser Herzblut dranhängt, sie zeigt unsere Liebe zum Veranstaltungsmachen. Was passt da besser dazu, als wenn vier junge Menschen ihre Verbundenheit mit ihren Nürnberger Messehallen zeigen, wie hier auf dem Bild, das im Rahmen der Aktion "Night of Lights" der Veranstaltungsbranche entstand.

Denn bei allem wichtigen Auslandsgeschäft, bei aller Internationalität: all business is local, und Messe- und Kongresszentren sind wichtige Orte im Stadtbild. Sie sind Kulminationspunkte für die Menschen in der Region (denn natürlich kommen die hiesigen Bio-Unternehmer zur BIOFACH oder die Kälte-Klima-Ingenieure zur Chillventa, die Mediziner der verschiedenen Fachrichtungen zum jeweiligen Medizinkongress) wie die des ganzen Landes, der ganzen Welt. Von denen dann wieder die Menschen in der Region profitieren. Die Biergärten ohne Messepublikum an lauen Frühlingsabenden oder die wenig ausgelasteten Hotels sprechen eine deutliche Sprache.

Halle 3A zur Nacht des Lichts

„We are in this together“:

Sie waren besorgt, wir waren besorgt. Aber jetzt wollen wir alle zurück, wofür Ihre und unsere Leidenschaft brennt, unser Herz schlägt. Behutsam wieder Menschen zusammenzubringen, Veranstaltungen sicher und professionell planen und schließlich wieder vor Ort für die perfekte und gefahrenlose Durchführung präsent sein, das ist unser Ziel.

Es waren ja nicht nur die Messe-und Kongresszentren betroffen vom Veranstaltungsverbot, die Messebauer, Caterer und Spediteure, sondern auch die ausstellenden Unternehmen selbst. Unsere geschätzten Kunden. Die eben keine “Aussteller” sein konnten – und keine Besucher. Ja, eine ausgefallene oder verschobene Messe mag zunächst Kosten gespart haben. Und natürlich gibt es Alternativen verschiedener Qualität, im Internet, in der Werbung. Aber spätestens dann, wenn sich die Branchen oder der Fachbereich nicht mehr erlebt, keine Impulse mehr erhält und letztlich keine Impulse mehr von der Branche und damit letztlich von den Einzelunternehmen ausgehen, fehlt etwas ganz Existenzielles – fehlen Gegenwart und Zukunft.

Gemeinsam mit unseren Kunden arbeiten wir derzeit daran, Veranstaltungen wieder möglich zu machen. Das gelingt bereits vor Ort im Convention Center, das gelingt mit hybriden und digitalen Konzepten – und es gelingt vor allem zusammen.

Wir freuen uns auf Ihre Veranstaltung im NürnbergConvention Center. Und auf die gemeinsame Planung und die Live-Kommunikation mit Ihnen!

Wenn Sie Fragen haben oder Unterstützung benötigen, sind wir gerne für Sie da.

Sicher planen in der Veranstaltungsdestination Nürnberg

Bald kann es wieder losgehen in Bayern, ab dem 1.9.2020 dürfen große Messen offiziell wieder stattfinden und dann wird sich zeigen, wie heiß der Messeherbst noch wird. Aber auch schon jetzt ist bereits vieles möglich: kleinere und mittlere Business-Veranstaltungen, die in Hotels und anderen Tagungslocations stattfinden, dürfen unter bestimmten Vorraussetzungen stattfinden.

Um Ihnen bei Ihrer Veranstaltung Planungssicherheit zu geben, und allen Teilnehmer*innen einen möglichst hohen Gesundheitsschutz, haben wir Ihnen hier die Möglichkeiten und Regelungen zusammengefasst:
Jetzt Möglichkeiten und Regelungen lesen
Ihr Team von NürnbergConvention
T: 0911 86 06-87 07

info@nuernberg-convention.de

Copyright Fotos: Halle 3A mit 4 Personen: Verlag Nürnberger Presse / Roland Fengler. Halle 3A rot beleuchtet: Ralf Rödel