How are you?

How are you? #WeCare #PartnershipBeyondBusiness

Wie geht es Ihnen mit den aktuellen Geschehnissen und den für uns alle nie dagewesenen Herausforderungen?

Liebe Partner*innen und Freund*innen von NürnbergConvention,

das Corona-Virus ist mitten in unserer Gesellschaft angekommen und bestimmt derzeit unser Leben weitestgehend. Als eine der ersten Branchen war in der Folge davon die Meetings Industry betroffen, da hier sehr viele Menschen auf einmal zusammenkommen und miteinander in Austausch treten.

Nun hat der Schutz von Ihnen und unseren Mitarbeitern höchste Priorität. Gesundheit geht vor! Solange die wichtigen und sinnvollen Maßnahmen der Bundesregierung, des Freistaates Bayern und der Stadt Nürnberg in Kraft sind, ruht der Veranstaltungsbetrieb in der gesamten Destination und damit natürlich auch der in den Hallen und Kongresszentren auf dem Gelände der NürnbergMesse. Weitere Informationen dazu finden Sie hier. Allgemeine Informationen finden Sie auf dem Portal der Stadt Nürnberg. Es ist eine notwendige Pause angesichts des Virus!

#StayHome #FlattenTheCurve

Wir freuen uns schon jetzt auf unser Wiedersehen, gesund, motiviert und mit neuen Ideen und Formaten. Denn von einem sind wir zutiefst überzeugt: dass es auch in Zukunft wichtig ist, dass Menschen zusammenkommen, sich treffen, sich austauschen um gemeinsam mehr zu erreichen. Dafür stehen die Veranstaltungen in Nürnberg.

Auch in Zukunft ist es wichtig zusammenzukommen, um gemeinsam mehr zu erreichen.

Wir setzen gemeinsam alles daran, Ihren Branchendialog baldmöglichst wieder in Gang zu bringen. Wir freuen uns schon jetzt auf unser Wiedersehen!

Bis dies soweit ist, wünschen wir Ihnen und Ihren Familien gute Gesundheit bzw. rasche Genesung und starke Nerven!

Wenn Sie Fragen haben oder Unterstützung benötigen, sind wir gerne für Sie da.
Ihr Team von NürnbergConvention
T: 0911 86 06-87 07

info@nuernberg-convention.de

„Wenn es wieder weiter geht…“

Das NürnbergConvention-Team hat sich Gedanken dazu gemacht, was die Zukunft bringen wird, auf was sich jeder einzelne freut, „wenn es wieder weiter geht…“

Und wie immer gilt: Was dem Privatmenschen gefällt, freut auch den Messe- und Kongressgast! Es gibt viel zu erleben.
Yvonne Coulin

„Nach den vielen digitalen Besprechungen, freue ich mich wieder auf die ersten gemeinsamen ´analogen´ Konferenzen und Meetings. Wenn ich meine Kolleginnen und Kollegen endlich wieder zum persönlichen Austausch und Netzwerken treffen kann.“

Yvonne Coulin

Jan Gerrit Ebener

„Unzählige Kontakte in den vergangenen Wochen haben gezeigt, dass wir Vertrauen haben können in unsere Netzwerke und Partnerschaften – und die Partner und Kunden zu uns! Dabei zeigt sich schon jetzt: Menschen werden sich wieder treffen wollen. Damit dies gelingt, heißt es jetzt, kreative Lösungen für den Übergang zu finden. Darauf freue ich mich! Und worauf ich mich im Privaten freue: Sport mit meinen Jungs – gebt die Tennisplätze frei.“

Jan Gerrit Ebener

Sabina Linke

„Die ganzen ersten Wochen des neuen Jahres wollte ich in die vielen kleinen neuen Restaurants gehen, die zuletzt aufgemacht haben. Hätte ich es nur gemacht! Leben ist Tun und nicht „man könnte mal…“ Was ich unbedingt tun werde, sobald es wieder geht: Meinen kleinen Stadtteil-Buchladen „Buch und Spiel“ besuchen und nach Herzenslust stöbern. Um dann mit meinen neugewonnen Schätzen gepflegt einen Apéro in der Sonne unter Menschen zu nehmen.“

Sabina Linke

Kristina Kastelan

"Ehrlich gesagt, empfand ich die erzwungene Entschleunigung während der Corona-Krise als willkommene Abwechslung vom stressigen Alltag, auch wenn der Anlass uns alle sehr betroffen hat. Jetzt kann ich es jedoch kaum erwarten, endlich wieder Zeit mit meiner Familie und meinen Freunden zu verbringen. Als erstes werden wir sicherlich ein Bier trinken – für mich eher ein Gläschen Wein – an einem meiner Lieblingsplätze in Nürnberg, dem Tiergärtnertoplatz unterhalb der Burg. Ich freue mich auch schon wahnsinnig darauf, wieder ins Kino zu gehen oder einen Live-Act in meinem Lieblings-Indieclub zu sehen. Denn das Live-Erlebnis kann einfach kein Stream dieser Welt ersetzen!"

Kristina Kastelan

Tanya Rubenbauer

"Tatsächlich erhoffe ich mir, dass meine Familie und ich uns etwas aus dieser Zeit behalten werden: Den Zusammenhalt, das umsichtige Miteinander und die ´Quality time´, die im Alltag leider viel zu oft zu kurz kommt. Worauf wir uns aber alle freuen, ist, dass wir diese gemeinsame Zeit hoffentlich bald auch in unserer wunderbaren Stadt bei tollen Events erleben und genießen werden können, wie zum beim Klassik Open Air im Luitpoldhain."

Tanya Rubenbauer

Viola Albrecht

„Ich freue mich am meisten darauf, wieder meine Familie und Freunde zu treffen. Es ist nicht so wichtig, wie und wo, solange man sich wieder zur Begrüßung unbefangen umarmen darf! Jetzt, wo man das nicht mehr kann, merkt man erst, wie wichtig diese „Kleinigkeit“ ist - eine Umarmung seiner liebsten Menschen ist unersetzlich.“

Viola Albrecht

Alexandra Költsch

„Corona hat auch etwas Gutes: man verbringt viel Zeit mit der Familie.“ – Da hat er recht, mein Sohn. Diese intensive, private Zeit genieße ich tatsächlich sehr. Meine beruflichen Kontakte fehlen mir im Home-Office allerdings trotz Telefon- und Videokonferenzen. Gerade jetzt, wo wir eigentlich in der „heißen Phase“ der IMEX-Vorbereitungen wären. Die Hektik, gepaart mit Spannung und Vorfreude, der Anspruch, nur nichts zu vergessen und wieder einen Highlight-Stand zu präsentieren, aber auch die gute Zusammenarbeit mit unseren Partnerfirmen. Darauf freue ich mich wieder!“

Alexandra Költsch

Geoffrey Glaser

„Obwohl ich bislang privat nie lange im Voraus geplant habe, freue ich mich darauf, wieder was verlässlich planen zu können: Urlaub, Freunde treffen. Und natürlich die Kolleg*innen – dass der Austausch im Homeoffice so gut klappt, ist ja letztlich Ausdruck der tollen persönlichen Zusammenarbeit im Messe- und Kongresszentrum vor Ort!“

Geoffrey Glaser

Unser herzlichster Dank...

...geht in diesen Tagen an alle Ärzte, Pflegekräfte, grundsätzlich alle Menschen, die jetzt für unsere Gesundheit, Sicherheit und im öffentlichen Dienst tätig sind, aber auch an die Menschen in Handel, Logistik und Gewerbe, die uns mit den Dingen des täglichen Lebens versorgen! Vielen herzlichen Dank auf diesem Wege für Ihre wertvolle Arbeit in unser aller Sinne!
An diejenigen, die an COVID-19 erkrankt sind, oder erkrankte Angehörige haben: wir wünschen Ihnen viel Kraft in dieser Zeit, alles Gute und rasche Genesung!