Hinweise zu Übernachtungen in Nürnberg

Vorgaben für die Beherbergung

  • Touristische Übernachtungen: Ein 2G-Nachweis (Geimpft|Genesen) bei Ankunft
  • Von einem 2G-Nachweis ausgenommen sind minderjährige Schüler/innen. Davon ausgenommen sind außerdem Besucher/innen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können, wenn sie einen PCR-Test vorlegen, der vor höchstens 48 Stunden durchgeführt wurde.
  • Die Infektionslage und 7-Tage-Inzidenz am Herkunftsort der Gäste spielt hierbei keine Rolle.
  • Ausländische Gäste müssen zusätzlich die Vorgaben der Einreiseverordnung beachten.
  • Gastronomische Angebote von Beherbergungsbetrieben sind auch im Innenbereich zulässig
  • FFP2-Maskenpflicht
  • Die Kontaktdaten der Gäste müssen nur noch bei einer Beherberung in Gemeinschaftsunterkünften aufgenommen werden
  • Für zwingend erforderliche und unaufschiebbare nichttouristische Beherbergungsaufenthalte ist die Übernachtung auch bei Vorlage eines negativen PCR-Testnachweises möglich

Aktuelle Rechtsgrundlage

Fünf Grundregeln für einen sicheren Umgang miteinander, die immer und überall gelten:

Icon Bitte halten Sie den Mindestabstand von 1,5m ein

Mindestens 1,5 Meter Abstand zu fremden Personen halten.

Icon Kein Händeschütteln

Auf Händeschütteln bei der Begrüßung verzichten.

Icon Kopf mit Mund-Nasen-Schutz

Mund-Nasen-Schutz tragen.

Icon Händewaschen

Hände mehrmals täglich waschen.

Icon Person hustet in Armbeuge

Niesen oder husten in die Armbeuge oder in ein Taschentuch.

FAQ | Stand: 25.11.2021

BITTE BEACHTEN

Diese Informationen sind eine eigene Zusammenstellung der rechtlichen Verordnungen und dienen als Orientierung für Ihren Aufenthalt bzw. Ihre Veranstaltungsplanung in Nürnberg. Wir möchten darauf hinweisen, dass wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit und Aktualität erheben. Maßgeblich ist nur die die aktuelle Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung des Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege in der jeweils aktuellen Fassung.
Darüber hinaus empfehlen wir Ihnen, sich für rechtlich verbindliche und allgemeingültige Informationen und Rückfragen bitte an die zuständige Kreisverwaltungsbehörde, das Ordnungsamt der Stadt Nürnberg oder das Gesundheitsamt der Stadt Nürnberg zu wenden. In Einzelfällen kann die Behörde Ausnahmegenehmigungen erteilen, wenn dies aus infektionsschutzrechtlicher Sicht vertretbar ist.

top